Grundfeuchte

Herkunft und mögliche Sanierungsmaßnahmen

Aufgrund der Bauweise eines Hauses, der verwendeten Materialien und den seinerzeit gegebenen Herausforderungen und Möglichkeiten ergibt sich oft die Problematik, dass die teilweise tief fundamentierten Ziegelwände eine stark aufsteigende Feuchtigkeit aufweisen.

Oft ist der Putz der Übeltäter, der den Schaden beschleunigt oder verursacht. Diese Nässe Grundfeuchtebringt eine Vielzahl von Problemen wie z.b. ein schlechtes Wohnraumklima oder die Gefahr von Schimmelbildung mit sich.

Abhilfe schafft in solchen Fällen eine nachträgliche Abdichtung des betroffenen Mauerwerks – eine zuverlässige und nachhaltige Methode. Hierzu gibt es verschiedenste Möglichkeiten die aufgrund der örtlichen Gegebenheiten variieren. Bei einer persönlichen Beratung vorort können die geeigneten Maßnahmen kundenspezifisch definiert werden. 

Um das Ausmass der Durchfeuchtung feststellen zu können werden sowohl der Feuchtegehalt als auch die Versalzung (Sulfate, Chloride, Anionen, Nitrate) gemessen. Áufgrund dieser Werte und des Schadensbildes kann ein individuelles Angebot für ein nachhaltiges Sanierungskonzept ausgearbeitet werden.

Grundsätzlich können alle Arten von Mauerwerken langfristig trockengelegt werden - es ist immer eine Fragen der Kosten/Nutzen Rechnung. 

Bei Fragen zu diesem oder anderen Themen rund um die Wohnraumsanierung und Schadensbehebung können Sie uns jederzeit gerne anrufen (0800 / 206 007) oder direkt das Kontaktformular ausfüllen.